Illegales Pokerturnier

Medienmitteilungen, ESBK, 19.11.2010

Bern. Am Abend des 18. November 2010 hat das Sekretariat der Eidgenössischen Spielbankenkommission (ESBK) im Rahmen seiner Kontrolltätigkeit ein Pokerturnier der Variante „Texas Hold’em no limit“ festgestellt und ein Strafverfahren eröffnet.

Am Donnerstagabend hat das Sekretariat der ESBK zusammen mit der Kantonspolizei Bern eine Hausdurchsuchung in einem Lokal in Bützberg (BE) durchgeführt. Als sie das Lokal betraten, waren insgesamt 28 Personen an drei Tischen zum Pokerturnierspiel der Variante „Texas Hold’em no limit“ versammelt. Sie gaben an, als Verein unter Freunden zu spielen.

Das Sekretariat der ESBK hat gegen die Organisatoren ein Strafverfahren eröffnet, da die Durchführung von Pokerturnieren ausserhalb von Spielbanken verboten ist. Straffrei sind nur gelegentliche Spiele im Familien- oder Freundeskreis. Im vorliegenden Fall bestehen konkrete Verdachtsgründe für organisiertes Spielen ausserhalb des Familien- oder Freundeskreises.

nach oben Letzte Änderung 19.11.2010

Kontakt

Kontakt / Rückfragen

Eidgenössische Spielbankenkommission
T
+41 58 463 12 04
Kontakt