Bundesamt für Migration

Junge Berufsleute (Stagiaires)

Die Schweiz hat mit diversen Staaten sogenannte Stagiaires-abkommen geschlossen. Danach können junge Berufsleute, die ihre beruflichen und sprachlichen Kenntnisse in der Schweiz erweitern möchten, eine Arbeitsbewilligung für maximal 18 Monate erhalten:

Argentinien, Australien, Bulgarien, Japan, Kanada, Monaco, Neuseeland, Philippinen, Rumänien, Russland, Südafrika, Ukraine, USA

Zugelassen werden Staatsangehörige dieser Länder, die eine Berufsausbildung oder einen Studienabschluss vorweisen können. Im Fall von Kanada können auch Studierende zugelassen werden, die als Bestandteil ihrer Ausbildung ein Praktikum absolvieren müssen, im Falle von Japan dagegen nur Personen mit Fachhochschul- oder Hochschulabschluss. Altersgrenze: 35 Jahre (Ausnahmen: Australien, Neuseeland und Russland: 30 Jahre).

Staigiareseinsätze dienen der Weiterbildung, sie können nur im erlernten Beruf resp. Studiengebiet erfolgen. Teilzeitarbeit oder die Ausübung einer selbständigen Tätigkeit sind nicht gestattet. Die jungen Berufsleute müssen einen orts- und branchenüblichen Lohn erhalten.

Die Zulassung zur Erwerbstätigkeit in der Schweiz im Rahmen der internationalen Stagiaires-Abkommen erfolgt nach Art. 30 des Bundesgesetzes für Ausländerinnen und Ausländer (AuG) und Art. 42 der Verordnung über Zulassung, Aufenthalt und Erwerbstätigkeit VZAE.

Die Stellensuche in der Schweiz ist grundsätzlich Sache der/des Stagiaires. Die Gesuche sind bei der zuständigen Behörde im Herkunftsland einzureichen.

Ausführliche Informationen über das Bewilligungsverfahren, das offizielle Gesuchsformular sowie einen Standard-Arbeitsvertrag finden Sie nebenstehend.

Brasilien und Tunesien

Abkommen über den Austausch junger Berufsleute hat die Schweiz auch mit Brasilien (13.10.2011) und Tunesien (11.6.2012) unterzeichnet. Diese beiden Stagiaires-Abkommen sind jedoch noch nicht in Kraft, weshalb zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Gesuche eingereicht werden können. Sobald die Abkommen in Kraft gesetzt sind, finden Sie hier die entsprechenden Informationen.