Interviews


Interviews (04.07.2014, EJPD)
Porträt-Artikel: "Sie schaut genau hin, und sie hört aufmerksam zu"
Emma: "Sommaruga – die Superministerin. Sie ist eine klarsichtige Politikerin – auch wenn sie nicht mit dem Sieg des Volksbegehrens für ein Berufsverbot für Pädophile gerechnet hatte."

Interviews (05.05.2014, EJPD)
"Braunwald weckt Kindheitserinnerung"
Südostschweiz: "Unter den Ehrengästen der diesjährigen Landsgemeinde sitzt die Bundesrätin Simonetta Sommaruga. Im Interview mit der "Südostschweiz" erzählt sie, warum sie sich bei einem ganz speziellen Traktandum in ihre Kindheit versetzt fühlte."

Interviews (05.05.2014, EJPD)
"Die Initiative der Marche Blanche bietet den Kindern keinen besseren Schutz "
Tribune de Genève: "Siegeszug für die Initiative "Pädophile sollen nicht mehr mit Kindern arbeiten dürfen": Die Volksinitiative, die am 18. Mai zur Abstimmung gelangt, geniesst immer noch hohe Unterstützung, auch wenn das Ja-Lager in den vergangenen Wochen auf 57 % geschrumpft ist, wie eine gestern veröffentlichte Umfrage im SonntagsBlick zeigt. Im Parlament gehen die Meinungen auseinander, und so wurde keine Abstimmungsempfehlung abgegeben. Der Bundesrat hingegen bekämpft die Initiative – die Gründe legt Justizministerin Sommaruga im Interview dar."

Interviews (04.05.2014, EJPD)
"Volk soll wachsam sein"
Ostschweiz am Sonntag: "Justizministerin Simonetta Sommaruga kritisiert, dass die Pädophilen-Initiative gegen Grundsätze des Rechtsstaates verstösst. Das Anliegen fordert ein Berufsverbot für Täter und steht am 18. Mai zur Abstimmung."